Supervision

Supervision macht Zusammenhänge deutlich

Supervision ist eine kontinuierliche, professionell und prozessorientiert angeleitete Reflexion des eigenen beruflichen Handelns. Dabei wird der Kontextgebundenheit Ihrer Arbeit (Helfer-Klient-Dyade, Teamdynamik, Leitung, Institution ...) wie auch den sozio-emotionalen Aspekten (Teamstimmung, eigene Befindlichkeit, persönliche Involvierung ...) besondere Beachtung geschenkt.

Ausgehend von Ihrer jeweiligen Fragestellung erarbeiten wir gemeinsam ein möglichst umfassendes Verständnis der dargelegten Problemsituation. Wir verschaffen uns einen Überblick, der es begünstigt kreative Lösungsansätze zu finden und konkrete Interventionen zu entwickeln.

Supervision sorgt für Qualitätssicherung und Psychohygiene

... und verfolgt folgende Ziele:

  • Gezielte Reflexion bringt eine Steigerung der Qualität Ihrer Arbeit
  • kontinuierliche (Entlastungs-) Gespräche beugen Stress und Burnout vor
  • die Lösung verkrusteter Denk- und Handlungsmuster
  • das Aufzeigen von (Team-) und psychodynamischen Verstrickungen
  • das Entwickeln neuer, kreativer Denk- und Handlungsmöglichkeiten
  • Persönlichkeits- und Teamentwicklung
  • fachliche, feldkompetente Begleitung und Anleitung


Coaching

Coaching basiert im wesentlichen auf ähnlichen Wirkungsweisen als Supervision. Der Beratungsprozess ist ebenso reflexiv und ressourcenorientiert, allerdings deutlich direktiver und zielfokussierter ausgerichtet. Insofern eignet sich Coaching im besonderen wenn Sie mit konkreten Frage- und Problemstellungen oder auch Zielvorgaben konfrontiert sind, die sich unter anderem oft in Leitungspositionen stellen.

Methodische Herangehensweise

Grundlage meiner Arbeit als Supervisor und Coach ist meine Ausbildung in Gestalttheoretischer Psychotherapie sowie ein systemisch ausgerichteter Universitätslehrgang zum Gruppentrainer und Berater.

Gestalt-Therapie wurde auch als Gruppenmethode entwickelt und hat ihren Ursprung im Theoriegebäude der Gestaltpsychologie. Kurt Lewin, ein wichtiger Vertreter der Gestaltpsychologie, ist einer der Begründer der Sozialen Gruppenarbeit. Bereits 1947 begann er in den USA mit der Einführung der so genannten T-Gruppen. In diesen Trainingsgruppen wurde Soziale Arbeit erstmals psychologisch angeleitet reflektiert. Insofern ist die T-Gruppe als ein erstes Supervsionsformat einzuordnen.

Die systemisch ausgerichtete Herangehensweise bietet zudem ein vielfältiges Methodenreporteire mit denen Zusammenhänge aufgezeigt und bearbeitbar gemacht werden können. Das systemische Familienbrett eignet sich z. B. hervorragend für ein verdeutlichen von Teamdynamiken.

Darüber hinaus birgt meine langjährige Erfahrung im institutionellen Kontext einen weitreichenden Erfahrungsschatz: vorerst als Sozialpädagoge und Sozialarbeiter, später auch als leitender Angestellter und letztlich als Psychotherapeut, konnte ich in unterschiedlichen Teamkonstellationen eine breit ausgerichtete Feld- und Fallkompetenz entwickeln. Ebenso stellt die damit verbundene Ansammlung an Eigensupervision eine wertvolle Ergänzung für meine Tätigkeit als freiberuflicher Supervisor dar.   

Mein Angebot

Informationsgespräch: kostenfrei; dient zum persönlichen Kennenlernen und zur Information über meine Herangehensweise und den Rahmenbedingungen; ermöglicht nur ein grobes Umreißen Ihres Supervisionsanliegens.

Erste Sitzung: Ausführliches Besprechen Ihres ersten Supervisionsanliegens; Formulieren einer Arbeitsvereinbarung hinsichtlich Rahmen (Ort, Frequenz, Sitzungsdauer ...) sowie Hinsichtlich weiterer Inhalte (Anliegen, Ziele, methodische Umsetzung ...) – dabei kann es sich natürlich auch nur um eine vorläufige Arbeitsvereinbarung (z. B. 3 Probesitzungen) handeln.

Honorar

Einzelsupervision / Coaching:  50 Minuten: € 90,-

Teamsupervision: nach Vereinbarung (abhängig von Modalitäten wie eventueller Anfahrt, Teamgröße...), Richtwert für 45 Minuten: € 110,-

Die Honorarangaben für Supervision und Coaching sind exklusive der erforderliche Umsatzsteuer von 20% angegeben.  

Die Honorarangaben sind als Brutto = Netto – Angaben zu verstehen. Das heißt, es fällt keine zusätzliche Umsatzsteuer an! Gemäß der §6 KU-Regelung habe ich keine Umsatzsteuer abzuführen.  


 

Sehen Sie den Würfel von oben oder unten?

 

Welches Bild verwirklicht sich bei Ihrer ersten Betrachtung?


Sie sehen:
Die Wirklichkeit liegt
im Auge des Betrachters